Die meisten Menschen ernähren sich in einer Diät sehr einseitig und lassen wichtige Nährstoffe weg, um ein Plus an Gesundheit zu erwarten. Sicherlich ist das Weglassen wichtiger Nährstoffe nicht geplant, diese entsteht aber automatisch durch die Herabsetzung der Kalorienanzahl, sprich der Energiemenge, die der Körper zur Gesunderhaltung benötigt.

Es gibt mittlerweile zahlreiche Diäten, welche bei der Gewichtsabnahme helfen sollen. Meist sind die Menschen hilflos. Eine Diät ist in keiner Weise der richtige Pfad, um langfristig gesund zu leben und ein gesundes Körpergewicht zu erreichen. Denn eine Diät ist immer nur eine kurzfristige Ernährungsform. Wendet man eine Diät mehrmalig an, entsteht der sogenannte berühmte Jojo-Effekt.

Der weitere Entzug von lebenswichtigen Vitalstoffen während einer Diät führt zu einer nährstoffarmen Ernährung, man hat automatisch häufiger und stärker Hunger – so entsteht eine Fettsucht. Das führt meistens zu Heisshungerattacken nach Abschluss einer Diät. Das Ziel einer Gewichtsabnahme ist erreicht und so muss der Körper einiges nachholen, was er an wichtigen Nährstoffen nicht zuführen konnte.

Achten Sie auf eine natürliche Ernährung

Professor Werner Kollath (1892-1970) hat eine für den Körper gesunde Ernährung in einem einfachen und sehr treffenden Satz zusammengefasst: „Lasst die Nahrung so natürlich wie möglich“. Man könnte auch sagen, so wie die Tiere, denn diese sind auch nicht in der Lage, ihre Nahrung zu erhitzen, zu konservieren oder Präparate daraus herzustellen.

Je natürlicher unsere Nahrung, desto gesünder und vollwertiger die Nahrung. Ich möchte jedem Leser klar machen, auf welchem Weg er seinen bestmöglichen Gesundheitszustand erreichen und ein ungesundes Übergewicht vermeiden kann.

Unter Umständen kann eine Diät sogar sehr gefährlich werden, wie wir gelernt haben, wenn der Körper über einen längeren Zeitraum einseitig ernährt wird oder ihm eine ganze Nahrungsgruppe fehlt, wie Fett, Kohlenhydrate oder Eiweiss. Steht etwas nicht zur Verfügung, nimmt der Körper dies aus den vorhandenen Zellen. Also können zum Beispiel bei fehlendem Fett auch keine fettlöslichen Vitamine, wie

  • Vitamin A
  • Vitamin E
  • Vitamin D
  • Vitamin K

mehr aufgenommen werden. Stehen Ihnen zu wenig Proteine zur Verfügung, kommt es zum Muskelabbau, der sich als Schwäche auf Ihren Organismus und ganzen Körper auswirkt.

Mehr Informationen dazu finden Sie in unserem Komplett-Abnehm-System. «HIER KLICKEN»